Gartengerätehalter – Diese Lösungen gibt es

Gartengerätehalter
Gartengerätehalter – Werbung*

Ein Gartengerätehalter ist ruckzuck angebracht und sorgt für Übersichtlichkeit und Ordnung.

Jedes Werkzeug hat seinen Platz und ist immer griffbereit. Kein Suchen, kein Umherräumen von einer Ecke in die andere.

Solche Halterungen können entweder einzeln an einer Wand befestigt werden, eignen sich aber auch super als Einsatz zur Inneneinteilung eines Gartenschranks oder Geräteschuppens.

Welche Gartengerätehalterungen gibt es?

1. Wandleisten für Geräte

Wandleisten für Geräte, die flach an der Wand angebracht werden, sind nicht teuer und lassen sich auch recht einfach und platzsparend befestigen.

Man kann mehrere kombinieren und sie beliebig arrangieren, um sich damit selbst eine Werkzeugwand zusammenstellen. Zum Beispiel mit diesem Universal-Gerätehalter-Set von Bruns:

Preis € 17,39

Bei Amazon ansehen

Im Set enthalten:

  • 6 Gerätehalter
  • 1 Schiene (1 m Länge)
  • weitere Halter und Schienenstücke können separat dazu gekauft werden

 

 

 

Alternative: Wer besonders viele Hilfsmittel zu verstauen hat, für den ist diese Geräteleiste mit insgesamt 2 m Länge interessant:

Preis € 39,98

Bei Amazon ansehen

  • 11 Haken (Traglast mind. 15 kg je Haken)
  • 4 Schienen (je 60 cm Länge)
  • inkl. Dübel + Schrauben zur Wandbefestigung

2. Wandhalterung zum Einhängen

Noch günstiger sind Haken, wo die Geräte wie Besen, Rechen und co. einfach hintereinander eingehängt werden:

Preis € 5,82

Bei Amazon ansehen

  • für bis zu 5 Geräte
  • mit Stahl Wandhalterung zum Verschrauben in der Wand
  • Maße: Länge der Halterung 33 cm, Breite 9 cm

3. Bodenständer Halterung

Wenn man die Geräte nicht an der Wand aufhängen und sich das Bohren in die Wand sparen will, sind Geräteständer eine gute Lösung. Sie werden auf dem Boden platziert und Geräte mit Stil können einfach hineingestellt werden.

Der hier gezeigte Ständer besteht aus zwei Teilen, die auch getrennt voneinander aufgestellt werden können. Die Einzelteile passen von der Form her exakt in eine Ecke.

Preis € 29,99

Bei Amazon ansehen

  • viele unterschiedlich große Öffnungen für verschiedene Geräte
  • 2 Teile, zusammen oder getrennt nutzbar
  • Material: Kunststoff, leicht abwaschbar
  • Maße ca.: 73 x 37,5 x 77,5 cm (BxTxH)

Gartengerätehalter – Was gibt es noch?

Wir haben hier drei Möglichkeiten gezeigt, bei denen die Gartenutensilien hängend an der Wand aufbewahrt werden bzw. in einen Geräteständer gestellt werden. Das ist besonders praktisch, weil so jedes Teil immer sichtbar und greifbar ist.

Weitere Gartengeräte HalterungenNatürlich gibt es noch weitere Möglichkeiten, seine Gartengeräte und Werkzeuge zu verstauen, aber wir haben diese drei Gartengerätehalter hier vorgestellt, weil sie uns am praktikabelsten erscheinen. Viele weitere Halterungen und Befestigungslösungen gibt es hier*.

 

Leider lässt sich nicht alles einfach an der Wand befestigen. Auch größere Gartenwerkzeuge und Kleinkram müssen irgendwo untergebracht werden. Dafür gibt es hier eine große Übersicht mit geeigneten Aufbewahrungsmöglichkeiten für den Garten.


Gartengerätehalter selber bauen

Gartengerätehalter aus Holz
Gerätehalter aus Holz

Trotz großem Angebot findet man im Handel manchmal doch nicht den Gerätehalter, den man sich vorgestellt hat. Oder man hat besondere Ansprüche für spezielle Geräte, die sich nicht so einfach befestigen lassen. Dann kann es sich lohnen, etwas Zeit zu investieren und den Gartengerätehalter selbst zu bauen.

Ideen und Bauanleitungen für Gerätehalter findet man im Netz. Wir haben hier einige Anleitungen, die wir für besonders gelungen halten, zusammengestellt:

  • Holz, ein paar Schrauben und etwas Leim – mehr braucht es nicht für diesen Geräteständer. Der Ständer wird auf dem Boden platziert und man kann langstielige Geräte wie Rechen, Spaten und Co. geordnet darin abstellen. Zur Anleitung mit Fotos.
  • Auf diesem Portal werden gleich Anleitungen zu mehreren verschiedenen Möglichkeiten der Gartengeräte Aufbewahrung zur Verfügung gestellt. Darunter zum Beispiel eine Wandhalterung, ein Eckregal und ein Spezialhalter für Gartenscheren. Zu allem gibt es Bauanleitungen mit Maßangaben und Bildern.
  • Eine besondere Möglichkeit, seine Arbeitsgeräte zu verstauen ist dieser Gartengerätehalter auf Rollen. Darin kann man die Gerätschaften nicht nur aufbewahren, sondern sie dank der Rollen problemlos dorthin befördern, wo man sie gerade braucht. Sehr praktisch, wenn man öfters rund ums Haus arbeitet.  Zur Anleitung.

Und auch wer kein großes handwerkliches Geschick hat, kann wie man hier im Video sieht, mit einer Holzleiste und ein paar Schrauben oder Metallstäben schon einiges bewirken.

Videoquelle: Wranglerstar - veröffentlicht auf Youtube.com

Egal ob von einer der bekannten Marken wie Bruns, Gardena oder Obi, von einem kleinen Hersteller oder selbst gebaut - ein Gartengerätehalter sorgt dafür, dass man die nötigen Hilfsmittel immer ordentlich verstaut und griffbereit hat, wenn man sie braucht.


Mehr Stauraum mit einem Geräteschrank

Anleitungen zum selbst bauenWer in Keller, Schuppen oder Garage keinen Platz mehr hat, für den kann ein wetterfester Geräteschrank eine dankbare Alternative zur Unterbringung von Gartengeräten sein. In einem solchen kann man mit einem der hier vorgestellten Gartengerätehalter eine übersichtliche Struktur schaffen.