Spielturm mit Rutsche und Schaukel

Einen Spielturm mit Rutsche und Schaukel findet man auf schön angelegten Spielplätzen. Da längst nicht jeder öffentliche Spielplatz einen solchen Abenteuerturm bietet, kommt schnell der Wunsch nach einem Spielturm für den eigenen Garten auf.

 Wickey Little RobinFATMOOSE DonkeyDomeSpielturm EMPIRE von Oskar
Foto*
Material
Podesthöhe
Maße
Sprossenwandjaja

€ 589,95

Zu Amazon

€ 699,95

Zu Amazon

€ 492,00

Zu Amazon

Inhalte
Was ist ein Spielturm?
Warum ein Spielturm mit Rutsche und Schaukel?
Aufbauen des Spielturms
Pflege

Was ist ein Spielturm?

Es handelt sich dabei um ein Spielgerät, das aus mehreren Modulen aufgebaut ist. Kernstück ist der Spielturm. Meistens besteht der Turm aus Holz und hat ein bis zwei Plattformen, die auf Stelzen aufgebracht sind. Diese Plattformen erreichen die Kinder über feste Leitern, Strickleitern oder Holzschrägen.

Spielturm mit Rutsche
Spielturm mit Rutsche

Der Spielturm hat außerdem ein Dach, so dass er auch bei Regen oder starker Sonneneinstrahlung als geschütztes Versteck genutzt werden kann.

Zusätzlich kann eine Rutsche montiert werden. Das gibt den Kindern verschiedene Möglichkeiten, die Plattformen wieder zu verlassen.

Außerdem gibt es weitere Anbauteile wie z.B. eine oder mehrere Schaukeln, eine Wackelbrücke, oder sogar eine Seilbahn.

Aber ist das schon alles? Bei weitem nicht. Ein Spielturm ist nicht einfach nur ein Turm! Ein Spielturm ist ein Schloß, das gegen gefährliche fremde Ritter verteidigt werden muß. Eine Burg, die erobert werden will. Eine Rakete, mit der man zum Mond fliegen kann — oder ein Clubhaus, in dem man sich mit Freunden treffen kann. Ein Spielturm ist alles, was Ihr Kind sich einfallen lässt … und das ist eine ganze Menge!


Warum sollte der Spielturm im eigenen Garten stehen?

Leider gibt es nicht mehr so viele schöne Spielplätze, die leicht zu erreichen sind. Häufig sind lange Wege durch die Stadt oder gar Fahrten in Nachbardörfer nötig, um wirklich tolle Spielplätze und Spielgeräte zu finden. Für viele Kinder sind ansprechende Spielgeräte ohne ihre Eltern dadurch gar nicht mehr erreichbar.  Aus dem Spielplatzbesuch wird so fast immer ein kleiner oder sogar größerer Familienausflug. Und wer hat dazu immer die nötige Zeit?

Hinzu kommt, dass die öffentlichen Spielarreale zu beliebten Zeiten oft überfüllt und leider auch manchmal nicht sehr gepflegt sind.

Im eigenen Garten können die Kinder ihren Spielturm jederzeit nutzen. So lernen Kinder  unabhängig und selbstbestimmt zu spielen. Sie können ohne „Daueraufpasser“ Bewegungen erlernen und sich im Spiel mit anderen behaupten. Und die Eltern wissen trotzdem jederzeit, wo und mit wem ihre Kinder spielen und können sie ohne großen Aufwand im Auge behalten. Ein Blick in den Garten genügt.

Auch wenn der Spielturm zu Hause steht, werden die Kinder sicherlich nicht lange alleine bleiben. Häufig gesellen sich auch Nachbarskinder und Freunde gerne dazu.

Ist der Spielturm mit stabiler Rutsche und Schaukel ausgestattet, werden hin und wieder auch mal die Eltern auf diesem gesichtet … Sie haben also ein Vergnügen für die ganze Familie direkt in ihrem Garten. Achten Sie in diesem Fall aber darauf, bis zu welchem Gewicht die Spielgeräte belastet werden können und dürfen!

 

Warum ein kompletter Spielturm mit Rutsche und Schaukel sein und nicht nur eine Schaukel?

Ein Spielturm mit Rutsche und Schaukel fördert die Koordination der Kinder auf verschiedene Weisen. Um die verschiedenen Plattformen zu erreichen, muss das Kind zum Beispiel klettern, balancieren oder hangeln. Auf der Plattform angekommen, lernt es, Höhen richtig einzuschätzen. Ist eine Wackelbrücke angebaut, lernt es, sein Gleichgewicht zu halten. Auf einer Schaukel lernt es, zur richtigen Zeit Schwung zu holen. Alles in Allem ist so ein Spielturm mit Rutsche und Schaukel also eine wunderbare Bewegungsschulung.

Und so ein abwechslungsreicher Abenteuerturm bringt jede Menge Spaß! Das lockt so manchen Stubenhocker weg vom Fernseher oder Tablet hinaus an die frische Luft.

Durch das Klettern, Rutschen, Schaukeln und Hangeln bekommt Ihr Kind aber nicht nur eine bessere Koordination und mehr Kraft. Die tägliche Bewegung steigert die geistige Leistungsfähigkeit, die Stimmung wird besser und das Gehirn wird besser durchblutet. Das kann dazu führen, dass Ihr Kind sogar im Schulunterricht aufmerksamer und entspannter ist. Und wie schnell werden wohl Hausaufgaben erledigt, wenn man hinterher mit den Freunden im Spielturm spielen, rutschen und schaukeln kann?

Spielturm Aufbauen

Wer einen Spielturm kauft, sollte wissen, dass es sich dabei um einen Bausatz handelt, der zu Hause selbst aufgebaut werden muss.

Spielturm aufbauenDie Aufbauanleitung wird  vom Hersteller mitgeliefert – für die benötigten Werkzeuge und helfende Hände muss man aber selber sorgen.

Abhängig von der Größe und des Gewichtes des Spielturms sollte man für den kompletten Aufbau mindestens einen bis hin zu mehreren Tagen einplanen. Zum einen müssen Bretter sortiert und gegebenenfalls gebohrt werden.

Ist der Turm aus Holz, sollte dieses imprägniert werden. Vielleicht soll der Turm auch bunt lackiert werden? Besser man holt sich vorsorglich Verstärkung, denn zu zweit oder zu dritt baut es sich wesentlich leichter.

Eine ganz wichtige Frage ist auf jeden Fall:

 

Wie verankert man den Spielturm stabil in der Erde?

Die großen Spieltürme mit Sandkastenunterbau oder komplettem Holzhaus auf der Plattform sind sehr schwer. Wenn der Boden in im Garten fest ist, reicht hier oft eine einfache Bodenverankerung. Geeignete Bodenanker sind aus Metall und haben auf der einen Seite eine scharfe Schneidscheibe, die zum Eindrehen in den Erdboden gedacht ist. Auf der anderen Seite befinden sich ein oder mehrere Schrauben, die mit den Stützen des Spielturms oder der Schaukel verschraubt werden.

Mehr Sicherheit ist natürlich gewährleistet, wenn man die Stützen des Spielturms einbetoniert. Gerade für kleinere, leichtere Modelle sollte dies die Bodenverankerung der Wahl sein.

 

Aus welchem Material besteht ein Spielturm?

Die Türme an sich bestehen aus Massivholz, das je nach Hersteller schon imprägniert ist oder direkt nach dem Aufstellen imprägniert werden sollte.

Die Rutschen werden für den Hausgebrauch meist aus Kunststoff angeboten. Dieser ist UV- und witterungsbeständig und je nach Hersteller in verschiedenen Farben erhältlich. Einige Hersteller bieten auch Edelstahlrutschen an, die selbstverständlich auch witterungsbeständig sind. Hier sollte man allerdings bedenken, dass sich Edelstahlrutschen bei Sonneneinstrahlung leichter aufheizen als Plastikrutschen. Daher empfiehlt es sich, die Rutschen in nördliche Richtung auszurichten. Außerdem müssen die Kinder dann beim Rutschen nicht in die Sonne schauen.

 

Aus welchem Material besteht das Dach des Spielturms?

Für die Dachabdeckung der Spieltürme gibt es mehrere Möglichkeiten: Manche Türme haben ein stabiles Holzdach, manche nur ein Planendach. Bei wieder anderen ist das Dach aus Kunststoffplatten angefertigt.

Wofür man sich letzendlich entscheidet, hängt ganz davon ab, wie der Spielturm beschaffen ist und welche Ansprüche man an das Dach stellt.

Ist es ein einfacher Kletterturm mit Rutsche, reicht ein Planendach völlig aus. Es schützt vor Sonne und ist hübsch bunt. Hat der Turm eine stabile Plattform zum länger darauf Spielen und ist eher für kleinere Kinder gedacht, so sind Kunstoffplatten besser geeignet, da sie auch Regen zuverlässig abhalten. Und wenn der Spielturm sogar ein Haus oder eine geschlossene Plattform hat, welche als Haus genutzt werden kann, eignet sich ein Holzdach ausgezeichnet. Größeren Kindern ist es wichtiger, dass ihr „Haus“ cool ist anstatt knallbunt.

Die Pflege des Spielturms

Holz nachstreichen

Der Spielturm besteht aus Massivholz. Dieses ist anfällig für Pilzbefall, wenn es nass wird. Außerdem kann es durch Sonneneinstrahlung porös werden.

Deshalb sollte man den Spielturm regelmäßig (alle 1-2 Jahre) mit einem Holzschutzmittel behandeln.

Holzschutzmittel gibt es in verschiedenen Varianten:

  • Holzschutzmittel mit Farbe, mit denen Sie den Turm zusätzlich optisch aufpeppen können.
  • Holzschutzmittel mit Lack, die neben dem „Aufpepeffekt“ das Holz zusätzlich komplett versiegeln und so Feuchtigkeitseintritt verhindern.
  • Oder Holzschutzmittel mit Öl oder Lasur, welche die natürliche Holzstruktur schön unterstreichen und auch in farblos erhältlich sind.

Ist das Holz des Spielturms gut gepflegt, übersteht es problemlos den Winter. Eine extra Abdeckung des Spielgerätes ist also nicht notwendig, und bei Schneefall kann der Turm auch kleine Eisköniginnen beherbergen. Um das Glück perfekt zu machen, fehlt dann nur noch Schneemann Olaf.

 

Wichtig: Regelmäßiger Sicherheitscheck

Vor allem wenn ein Spielturm nach längerer Nichtnutzung dann im Frühjahr zum ersten Mal wieder bespielt werden soll, ist es wichtig, einen Sicherheitscheck durchzuführen!

Ist die Konstruktion noch stabil? Sitzen alle Bodenanker fest? Sind alle Griffe, Geländer, Seile etc. fest verankert? Gibt es irgenwo abgesplitterte Teile an denen man sich verletzen könnte? Alle möglichen Verschleißteile gilt es zu überprüfen und wenn nötig zu reparieren.


Welche Hersteller bieten Spieltürme mit Rutsche und Schaukel an?

Als große Hersteller haben Wickey, Serina, Isidor und Fatmoose ein umfangreiches Spielturmsortiment, das keine Wünsche offen läßt. Hier ist für fast jede Gartengröße und jedes Kind etwas Passendes dabei.

Wickey little Robin

Wickey Spielturm
Wickey Spielturm – Werbung

Der WICKEY Little Robin ist ein Spielturm mit Rutsche und Schaukel aus der Wickey Smart-Serie. Er besteht aus kesseldruckimprägniertem Massivholz und ist qualitäts- und sicherheitsgeprüft. Der Spielturm hat eine Podesthöhe von 120cm, eine Pfostenstärke von 7×7 cm und der Balken für die Schaukelaufhängung misst 9×9 cm. Zudem haben hat man beim Aufbau verschiedene Aufstellmöglichkeiten.

Den Spielturm kann Ihr Kind über verschiedene Wege erklimmen: über eine Strickleiter mit Holzsprossen, über eine schräge Kletterleiter, über ein Kletterseil mit Knoten oder über eine schräge Kletterwand mit fünf daran angebrachten Klettersteinen.

Um das Besteigen des Podestes sicherer zu machen, werden vier Handgriffe mitgeliefert, an denen sich das Kind festhalten kann, wenn es nach oben auf den Spielturm klettern möchte. Oben auf dem Podest findet das Kind ein Stelzenhaus mit Holzdach vor sowie ein Teleskop und einen Rennlenker — so kann der Spielturm auch zur Kommandobrücke eines (Piraten)schiffs umfunktioniert werden.

Vom Podest wieder herunter gelangt man über die gleichen Wege wie hinauf — oder für besonders großen Spaß: über die blaue Wellenrutsche!

An den Spielturm wird das Schaukelgestell angebaut. Am Schaukelbalken kann man eine oder zwei Schaukeln anbringen. Hier kann das Kind dann wahlweise fliegen — oder die Beine und die Seele baumeln lassen.

Und wenn das Kind einmal eine Pause braucht vom vielen Fliegen, Klettern und Rutschen, kann es sich beim Sandkuchenbacken im Sandkasten unter dem Podest entspannen.

Im Folgenden noch einmal alles stichpunktmäßig zusammengefasst:

Produktdetails:

  • Der Spielturm ist aus der WICKEY Smart-Serie.
  • Das Spielgerät ist qualitäts- und sicherheitsgeprüft.
  • Das Massivholz ist kesseldruckimprägniert.
  • Der Schaukelbalken hat eine Stärke von 9×9 cm.
  • Die Pfosten haben eine Stärke von 7×7 cm.
  • Der Spielturm hat eine Podesthöhe von 120 cm.
  • Es bestehen verschiedene Aufstellmöglichkeiten für das Spielgerät.

Das ist alles dabei:

  • ein Schaukelsitz mit verstellbarem Seil
  • eine Wellenrutsche 240
  • vier Schaukelschellen mit Lagern aus Kunststoff
  • eine Strickleiter mit Holzsprossen
  • fünf Klettersteine
  • Schaukelverbinder aus Holz
  • ein Rennlenker
  • vier Sicherheitshandgriffe
  • eine schräge Kletterleiter
  • ein Teleskop
  • zwei Multi-Beams
  • zwei schräge Kletterwände
  • ein Kletterseil
  • ein Holzdach
  • alle benötigten Schrauben
  • ein integrierter Sandkasten
  • eine ausführliche Montageanleitung, damit der aufbau einfach klappt
  • zweiteilige Sicherheitskappen, um die Schrauben zu verdecken

 

Erweiterung zur Doppelschaukel:

  • Der Schaukelbalken ist so ausgelegt, dass auch eine zusätzliche Schaukel angebracht werden kann.
  • Bestellen Sie einfach zwei Schaukelschellen und einen Schaukelsitz mit.

 

Empfehlung (nicht enthalten):

  • 14 Anker (8 für den Turm, 4 für die Leiter, 2 für die Schaukel)
  • 24 Fallschutzmatten
  • 3W Sandschutz: 250x250cm

Fatmoose Donkey Dome

Fatmoose Donkey Dome Spielturm mit Rutsche und Schaukel
Fatmoose Donkey Dome – Werbung

Der Fatmoose Donkey Dome Spielturm mit Schaukel und Rutsche ist ein Kinderspielgerät mit einer Podesthöhe von 120cm. Der Spielturm besteht aus einem schrägen Baumhaus auf einem Podest. Er hat ein Holzdach mit Schornstein, und im Baumhaus befindet sich eine Ladentheke. Vor dem Baumhaus befindet sich ein begehbarer Balkon mit einem Street Pilot Rennlenker und einem Special Spy Teleskop an der Balkonbrüstung.

Um zum Baumhaus bzw. um auf den Balkon zu kommen, stehen den Kindern verschiedene Wege offen: Es kann über die schräge Kletterleiter nach oben gelangen oder über die gerade Kletterwand. An der Kletterwand sind 5 GrabOn Klettersteine befestigt und oben an der Balkonbrüstung zwei Master Grab Sicherheitshandgriffe. Jeweils ein weiterer Master Grab Sicherheitshandgriff ist an der Balkonbrüstung bei der schrägen Kletterleiter und bei der Rutsche befestigt.

Zum Verlassen des Spielturms stehen eine Kletterleiter und eine Kletterwand zur Verfügung — aber als Highlight auch die apfelgrüne Wellenrutsche MagicGlider XL. Die Rutsche hat sogar einen Wasseranschluss für bestes Rutschen und XXL-Spaß im Sommer.

Unter dem Spielturm befindet sich ein XXL Sandkasten, wo ihrKind sich vom Klettern, Schaukeln und Rutschen erholen kann. Dort kann es Sandkuchen backen, um diesen später nach oben ins Baumhaus zu transportieren. Im Baumhaus angekommen, kann es den Sandkuchen seinen Freunden über die Theke anbieten.

Zum FATMOOSE DonkeyDome gehört noch ein Schaukelanbau für zwei Schaukeln. Dort können die Kids nicht nur schaukeln, sondern auch die Beine und die Seele baumeln lassen.

Hier noch einmal die Übersicht, was alles im Lieferumfang enthalten ist:

Lieferumfang:

  • 1 Wellenrutsche Magic Glider XL
  • ein Kinderspielgerät mit 120 cm Podesthöhe
  • ein Holzdach
  • ein schräges Baumhaus auf einem Podest
  • Rennlenker Street Pilot
  • eine Ladentheke im Baumhaus
  • ein Schornstein
  • Teleskop Special Spy
  • eine schräge Kletterleiter
  • eine gerade Kletterwand
  • vier Sicherheitshandgriffe Master Grab
  • fünf Klettersteine Grab On
  • zwei wetterfeste FATMOOSE-Sticker
  • ein integrierter Sandkasten (XXL)
  • eine Allwetter-Plane (Fat Tarp)
  • eine Allwetter-Fahne (FatTarp)

 

Lieferumfang Schaukelanbau:

  • Schaukelbalken aus kesseldruckimprägniertem Massivholz
  • Schaukelsitz mit verstellbaren Seilen (FATMOOSE Classic Rider)
  • zwei Rundum-Schaukelschellen mit Kunststofflager und Karabinerhaken (SwingFix)

 

Schaukelspaß zu zweit:

  • Am Schaukelbalken kann eine zusätzliche Schaukel befestigt werden.
  • Bestellen Sie einfach eine Schaukel Ihrer Wahl mit — und dazu zwei Swing Fix Schellen.

 

Special Features:

  • Für das Spielgerät bestehen verschiedene Aufstellmöglichkeiten.
  • Die Wellenrutsche hat einen Wasseranschluss.
  • Die Allwetterplane ist als Tür, Schreibtafel oder als Fußballtor nutzbar.
  • Alle nötigen Befestigungsmittel sind verzinkt und von deutscher Qualität.
  • Die Fat Tarp Allwetter-Planen und Fahne sind sehr stabil (650gr/m²).
  • Die Fat Tarp Allwetter-Planen sind abwaschbar und auch zum Bemalen geeignet.

 

Empfehlung (nicht enthalten):

  • 10 Anker: 6 für den Turm, 2 für die Leiter und 2 für die Schaukel
  • 16 Fallschutzmatten
  • 3W Sandschutz: 200×200 cm

 


Serina Empire II

Der Serina Empire II Spielturm besteht aus chemisch unbehandeltem, gehobeltem und gefastem Massivholz (Konstruktionsvollholz) aus deutscher Qualitätsverarbeitung. Die Produktion wird überwacht und unterliegt einer zertifizierten Qualitätskontrolle.

Serina Empire II Spielturm mit Rutsche + Schaukeln
Serina Empire II – Werbung

Der gesamte Spielturm mit Rutsche und Schaukel besteht aus:

  • einer Kletterrampe mit Knotenseil
  • einer 2,30-2,50m langen Rutsche
  • einer Kletterwand
  • einem roten Lenkrad
  • zwei Sicherheitshandgriffen
  • einem integrierten Sandkasten
  • Montagezubehör
  • einem Anbau mit zwei Schaukeln

Alle nötigen Befestigungsmittel sowie Sicherheitskappen und Schaukelhaken mit Karabinern sind im Lieferumfang enthalten. Erforderliche Bodenanker müssen aber je nach Bodenbeschaffenheit separat dazugekauft werden.

 Abmessungen des Serina Empire II (inklusive Rutsche und Zubehör):

  • mit Sicherheitsabstand: 819 x 730 cm
  • inklusive Schaukelanbau: 419 x 330 cm
  • Gewicht: 160 kg
  • Pfostenstärke: 70 mm
  • Podestöhe: 1,20 m
  • Höchstbenutzergewicht: 150 kg

 


Spielturm mit Rutsche und Schaukel gebraucht kaufen

Ein neuer Spielturm aus massivem Holz kostet in der Anschaffung oft mehrere Hundert Euro. Wer kein ganz so großes Budget hat, seinen Kindern aber trotzdem diesen Wunsch erfüllen möchte, kann einen Spielturm gebraucht kaufen.

Auf den bekannten Kleinanzeigenportalen findet man regelmäßig Angebote gerauchter Spielgeräte. Mit etwas Glück können Sie dort einen Spielturm mit Rutsche und Schaukel günstig kaufen.


Holz-Spielturm selbst bauen – Anleitungen

Wer über ausreichend Zeit, handwerkliches Geschick und die entsprechenden Werkzeuge verfügt, kann einen Spielturm mit Rutsche und Schaukel für seine Kinder auch selbst bauen. Wie auch bei selbstgebauten Gartenmöbeln oder Gartenschränken ist dabei Holz als Material die erste Wahl.

Ein Eigenbau hat den Vorteil, dass man auch auf individuelle Wünsche und Bedürfnisse der Kinder eingehen kann.

Die Kosten beim selber Bauen hägen von der Größe und der Ausgestaltung ab, liegen aber häufig günstiger als beim Kauf eines neuen Spielturms.

Bauanleitungen für Spieltürme mit oder ohne Rutsche und Schaukel findet man teilweise sogar kostenlos im Netz. Einige haben wir hier zusammengestellt:

  • Eine detaillierte Bauanleitung mit Materialliste und Skizzen gibt es hier bei selber-bauen: – Zur Anleitung
  • Dieser Spielturm hat zwar keine Rutsche und auch keine Schaukel, dafür ist ein Sandkasten unter dem Spielhaus integriert. – Zur Bauanleitung

Einen schönen Eindruck vom Bau eines Spielturms für den Garten bietet auch das folgende Video:

Videoquelle: daolinhai – veröffentlicht auf youtube.com